A 1 verliert wichtiges Heimspiel

Die A1 der SG Oberkirch verlor am Sonntag in Ödsbach mit 1:2 gegen die SG Elzach-Yach und steht nun auf einem Abstiegsplatz. Es entwickelte sich von Beginn an eine offene Partie, in der wir Feldvorteile hatten. Nach 15 Minuten gingen wir durch ein schönes Tor von Aaron Huber mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir die Partie im Griff und ließen einige gute Möglichkeiten aus. Insbesondere über den starken Tobias Sester kamen immer wieder Aktionen. Defensiv standen wir kompakt und wenn es eng wurde rettete unser Innenverteidiger Patrick Müller. Trainer Vilmar Erdrich forderte uns in der Kabine auf, dass wir das zweite Tor nachlegen sollten, damit Ruhe ins Spiel kommt. Leider befolgten wir diese Anweisung überhaupt nicht. Bereits in der Anfangsphase bekamen wir durch einen Foulelfmeter das 1:1. Auch danach war Elzach-Yach die bessere Mannschaft. Sie vergaben zwei sehr gute Möglichkeiten, als einmal Torwart Kevin Braun parieren konnte und der Ball ein anderes Mal knapp neben das Tor ging. Nach 60. Minuten fingen wir uns wieder und hatten durch Ismail Akbas und Marius Hauser zwei gute Möglichkeiten. Dann wurden wir zweimal vom schwachen Schiedsrichter benachteiligt. Ismail Akbas wurde freistehend vor dem Tor klar gefoult, doch der Schiedsrichter sah es anders. Kurze Zeit später foulte der Elzacher Torwart Ismail Akbas, was eine Rote Karte zur Folge hätte haben müssen. Auch hier entschied er nur auf eine 5 Minuten Zeitstrafe. Leider wurden wieder einmal spielentscheidende Szenen gegen uns entschieden. In der Endphase des Spiels bekamen wir das 1:2, welches das Spiel entschied. Atilla Temurlenk hatte in der Nachspielzeit die letzte Chance für uns, leider ging der Ball neben das Tor.
Dies war mit Sicherheit eine unnötige Niederlage, die wir uns selbst zuschreiben müssen, weil wir in der zweiten Halbzeit viel zu wenig gemacht haben. Bei vorraussichtlich vier Absteigern, was in einer 12-er Staffel ein absolouter Wahnsinn ist, wird es nun sehr eng für uns. Nach dem heutigen Spiel stehen wir auf dem drittletzen Platz. Nächste Woche spielen wir in Freiburg-Wiehre.

Kevin Braun

Einen Kommentar schreiben