Oppenau besiegt Schlusslicht FC Rastatt mit 9:0!

Das Spiel am Haldenhof begann mit einem Aufreger. Bereits nach 3 Minuten dezimierte sich das Schlusslicht aus Rastatt selbst. Als Theo Simundza als letzter Mann Dominic Huber von den Beinen holte und folgerichtig mit Rot des Feldes verwiesen wurde. Den fälligen Freistoß zirkelte Patrick Braun sehenswert zur 1:0 Führung ins linke Toreck.
In der 15. Spielminute erhöhte Nico Huber nach feinem Steilpass von Florian Müller auf 2:0.
Danach agierte Rastatt mehr in der Defensive. In dieser Phase fehlten Oppenau die Ideen die Abseitsfalle der Gäste zu überwinden. Dominic Huber scheiterte freistehend nach Vorarbeit von Nico Huber an der Latte. Fünf Minuten vor der Halbzeit spielte Patrick Braun einen Diagonalball auf Dominic Huber, der auf Nico Huber ablegte. 3:0 für Oppenau. Nur eine Minute später wurde Nico Huber von Keeper Michael Werner im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Müller souverän. Mit dem Pausenpfiff erzielten Moritz Mischall und Florian Müller jeweils nach Vorarbeit von Dominic Huber das 5:0 und 6:0.
Direkt nach der Pause erhöhte Ali Abdalla nach Vorarbeit von Nico Huber auf 7:0. In der 75. Minute erzielte Florian Müller, erneut nach Vorarbeit von Nico Huber das 8:0. Nur eine Minute später, konnte der eingewechselte Markus Mayer im Strafraum nur mit einem Foul gebremst werden. Florian Müller blieb wiederum souverän vom Punkt und setzte mit dem 9:0 den Schlusspunkt.

Einen Kommentar schreiben