Reservemannschaften gewinnen gegen den FV Griesheim

Die zweite Mannschaft konnte das Heimspiel gegen den FV Griesheim mit 2:0 für sich entscheiden. In der ersten Hälfte agierte man noch zu passiv. Vor allem in der Vorwärtsbewegung konnte man sich nur wenige Gelegenheiten erspielen. Adrian Spiegel vergab die beste Möglichkeit kurz vor der Pause. Im zweiten Durchgang begann die Mannschaft um Spielertrainer Frank Zimmermann druckvoll und kam nun auch spielerisch besser durch Griesheims Reihen. In der 63. Spielminute erzielte Adrian Spiegel nach schönem Steilpass von Jeremias Doll die Führung für Oppenau. Nur fünf Minuten konnte Florian Doll seinen Gegenspieler Sebastian Fink nur mit einem Foul innerhalb des Strafraums bremsen. Schiedsrichter Brahim El Guermoumi entschied zurecht auf Elfmeter für die Gäste. Tobias Bohnert konnte diesen sicher! parieren. Das war der zweite Elfmeter in Folge, den der Schlussmann vereitelte. Auch gegen den SV Lautenbach blieb er Sieger. Oppenau stand nun in der Defensive kompakt und ließ keine Torraumszenen der Gäste mehr zu. Daniel Schmiederer schob in der 80. Minute nach Traumpass von Matthias Schmiederer zum erlösenden 2:0 für Oppenau ein.

Die Dritte Mannschaft gewann gegen die Reserve des FV Griesheim mit 3:2. Leider hatte man sich wieder zu leichte Gegentore eingefangen, was sich bisher wie ein roter Faden durch die Rückrunde zieht. Wichtig ist allerdings, dass man mit dem 9. Saisonsieg wieder einen Platz in der Tabelle nach oben kletterte und nun die letzten beiden Saisonspiele als Tabellensiebter angeht.

Einen Kommentar schreiben